Lokalisation

Am Dorfplatz der Gemeinde Samedan steht neben der Kirche die Apoteca Piz Ot.
Unterhalb der Apotheke führt ein gedeckter Laubengang zu drei Schaufenstern.
Das dritte ganz links wurde ab Mitte August 2021 zur <GALERIE IM FENSTER Engadin>.



______________________________________________________________________________________________________________________________

Aktuelles Programm

Die <GALERIE IM FENSTER Engadin> zeigt ab Mitte August 2021 am Dorfplatz Samedan


Zu den beiden Bildern

Das Diptychon "Hell-Dunkel" entstand im Jahr 2016.
Es ist Ausdruck einer zentralen Erfahrung im künstlerischen Schaffen 
von Walter Angehrn: Das Helle ist nicht ohne das Dunkle zu denken
und das Dunkle nicht ohne das Helle.
Das Wesentliche dieser Erkenntnis ereignet sich nicht in den beiden 
Polen von Hell und von Dunkel, sondern passiert im Spannungsfeld
zwischen den Extremerfahrungen.

_____________________________________________________________________________________________________________________________


Zum Bild links

Walter Angehrn

Ohne Titel ("Hell")
2016
Schellack auf Acryl auf Leinwand auf Holz
105x92cm


gerahmt in weissem Schattenfugenrahmen

Verkaufspreis CHF 3'800–

Verkaufspreis des Diptychons "Hell – Dunkel"  CHF 7'000.–

________________________________________________________________________________________


Zum Bild rechts

Walter Angehrn

Ohne Titel  ("Dunkel")
2016
Schellack und Klarlack auf Acryl
auf Leinwand auf Holz
100x92.2cm

gerahmt in silbernem Schattenfugenrahmen

Verkaufspreis  CHF 3'800.–

Verkaufspreis des Diptychons "Hell – Dunkel"  CHF 7'000.–


_____________________________________________________________________________________

Zum Gedicht

Oben Himmel, unten Himmel,
sagt das Orakel, dazwischen,
flüchtig eingewurzelt,
etwas wie offenes Glück,
das ahnt, oben ist unten,
hell ist auch dunkel.

Erica Engeler